#andersalsgeplant: Ideen für eine Advents- und Weihnachtszeit im Pandemie-Modus

Die Online-Plattform www.wir-sind-da.online sammelt erneut Vorschläge und Aktionsimpulse

Dass an Weihnachten vieles anders läuft als geplant, war schon vor 2000 Jahren so. Maria und Josef hatten sich die Geburt Jesu sicher anders vorgestellt - ohne Krippe und Stall, ohne Hirten und vor allem: In Nazareth und nicht unterwegs in Bethlehem. Dieser Blick auf die Ursprünge kann in gewisser Hinsicht beruhigen, wenn überall die Frage im Raum steht, wie unter Corona-Hygienebedingungen Krippenspiele, Weihnachtsfeiern und Adventskonzerte stattfinden können. Aus diesem Grund stellt das Bischöfliche Jugendamt (BJA) Weihnachten und Advent unter die Überschrift „Anders als geplant“.

So haben beim Online-Netzwerktreffen des BJA am 8. Oktober 2020 Jugendseelsorger*innen aus der ganzen Diözese gemeinsam nach Lösungen gesucht, wie die Advents- und Weihnachtszeit vor allem für Jugendliche und Familien originell anders gestaltet werden kann. Die Ideen, die dabei entstanden, sind vielfältig: Vom Überraschungs-Bibellesen, bis zum spontanen Drauf-Los-Kochen, von einem not-planed-journaling, also einem „Nicht-geplant-Tagebuch“ bis zur Überrasche-dich-selbst-Aktion, bei der überall im eigenen Zimmer Süßigkeiten oder nette Worte versteckt werden, um sie irgendwann wieder zu finden.

Neu aufgesetzt wird die Aktionsreihe mit den Maskottchen Roxy und Gani, die Familien mit Kindern im Vor- und Grundschulalter mit ihren Ferienabenteuern bereits durch die Sommerferien begleitet haben. Im „Winterabenteuer mit Roxy und Gani“ werden von Sankt Martin bis Dreikönig wöchentliche Impulse bereitgestellt, um im Kreis der Familie diese besondere Zeit zu zelebrieren. Das Motto „anders als geplant“ findet sich auch im diesjährigen Wernauer Adventskalender, der mit seinen 32 Postkarten zum Nachdenken über schöne und böse Überraschungen anregt und darüber, wie langweilig das Leben wäre, wenn alles so käme, wie geplant und wie anstrengend es sein kann, wenn die Tage unplanbar werden.

Alle Vorschläge, Ideen und Aktionsimpulse werden nach und nach auf der Online-Plattform www.wir-sind-da.online veröffentlicht. Diese seit des Lockdowns erstellte Webseite wird nach wie vor von Jugendlichen und Familien genutzt, um Langeweile, Einsamkeit oder ein Motivationstief - ob nun in Quarantäne oder nicht - zu verringern. Der Wernauer Adventskalender ist beim Buchdienst Wernau erhältlich: www.buchdienst-wernau.de