Ein Schritt zurück in die Zukunft

Katholische Jugend plant Aktionen zum Thema „Postwachstumsökonomie“

Bildquelle: BDKJ

„Weniger ist mehr – und auch für unsere Wirtschaft möglich.“ Das wurde bei den diesjährigen „Welt-Sicht-Tagen“ des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) deutlich. In den folgenden Monaten und besonders während der 72-Stunden-Aktion vom 23. bis 26. Mai 2019 soll mit öffentlich wirksamen Aktionen deutlich gemacht werden, wie eine Abkehr vom Wirtschaftswachstum zu globaler Gerechtigkeit führen kann.

Vom 11. bis zum 13. Januar 2019 trafen sich über 35 junge Erwachsene aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart im Jugendhaus Schloss Einsiedel bei Kirchentellinsfurt, um die Jugendaktion 2018/2019 unter dem Motto „Schritt zurück in die Zukunft!“ weiter zu entwickeln. Während dieser drei Tage gab es neben dem Erlernen der Kunst des kreativen Straßenprotests auch einen Input zu allen Aspekten des Konzeptes der Postwachstumsökonomie. Dieses alternative Wirtschaftskonzept, dass sich die jungen Erwachsenen im letzten Jahr als Schwerpunkt der Jugendaktion 2018/2019 gewählt hatten, thematisiert Wachstum als Problem und möchte eine Abkehr davon und dadurch ein Mehr an Lebensqualität, ökologischer Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit schaffen.

Die Eine-Welt-Engagierten entwickelten unter dem Eindruck dieser Impulsreferate verschiedenste Aktionen, darunter mehrere Flashmobs, die auf kreative Art und Weise aufzeigen, inwieweit unser Wirtschaftssystem mit seinem ständigen Wachstumsdruck die Menschen belastet. Auch Events wie eine Schnippeldisko und ein Straßensupermarkt sollen Gesellschaft und Politik für den „Schritt zurück in die Zukunft“ sensibilisieren.

Ein Arbeitsheft zur Jugendaktion 2018/19 mit thematischen Workshop-Bausteinen, einem Planspiel und einem Jugendgottesdienst kann ab sofort bei der Fachstelle Globales Lernen, globaleslernen(at)bdkj.info bestellt werden. Diese bietet zudem vom 18. bis 29. März Workshops zum Thema Postwachstum an, die von ehrenamtlich Engagierten an Schulen in der Diözese durchgeführt werden. Anfragen hierfür nimmt ebenfalls die Fachstelle Globales Lernen entgegen.


Weitere Infos zur BDKJ-Jugendaktion