Mit Rechten reden – aber wie?

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen) über eine Podiumsveranstaltung im Rahmen des Katholikentags - mit Beteiligung der AfD

Bei der Demonstration gegen den AFD-Auftritt beim 101. Deutschen Katholikentag in Münster. Credit: katholikentag.de / Fabian Weiss

Bettina Jarasch, die selbst an diesem Podium zur Religionspolitik teilgenommen hat, schreibt:

"So lebendig, politisch, gelungen der Katholikentag in Münster insgesamt war – er hat auch gezeigt, was wir künftig anders machen müssen als bisher. Dazu gehört der Umgang mit dem Rechtspopulismus. Die umstrittene Einladung eines AfD-Abgeordneten zu einem religionspolitischen Podium hat sich als schlechter Kompromiss erwiesen, denn er hat als Ergebnis genau das gebracht, was unbedingt vermieden werden sollte: ein Schaukampf mit möglichst kontroversen Positionen und maximale Aufmerksamkeit für den AfD-Vertreter, der der Öffentlichkeit vor dieser Einladung ziemlich unbekannt gewesen sein dürfte."

Den ganzen Artikel und ihre Vorschläge für die Zukunft hier