Wiltrud Rösch-Metzler ist die neue Vertreterin der ako im Vorstand der keb

Am 18. September wurde die Diözesan-Vorsitzende von pax christi in der Mitgliederversammlung gewählt

Bildquelle: Wiltrud Rösch-Metzler

Wiltrud Rösch-Metzler ist seit einem Jahr Vorsitzende von pax christi in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, und seit zwei Jahren Mitglied der pax christi Nahostkommission. Von 2009-2018 war sie Bundesvorsitzende von pax christi, von 2000-2009 Sprecherin der pax christi Nahostkommission. Sie kommt aus der katholischen Jugendarbeit und hatte ihre Heimat bei Kolping, wo sie Diözesanleiterin Junge Erwachsene war.

Inhaltlich, so Wiltrud Rösch-Metzler in ihrer schriftlichen Vorstellung im Rahmen der Mitgliederversammlung, gehe es ihr "um internationale Gerechtigkeit oder was im Konziliaren Prozess unter Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung verstanden wird." Ihr besonderer Schwerpunkt ist der Nahostkonflikt - ihre Kompetenz zu diesem Thema wird sie auch in den keb-Vorstand einbringen.

Wiltrud Rösch-Metzler drückte ihre Freude über die Zusammenarbeit der Verbände in der Diözese aus und kündigte an, Impulse der Verbände in die keb einzubringen.

Die zweite Vertreterin der ako im Vorstand der keb ist bereits seit drei Jahren Gabriele Merk vom Katholischen Deutschen Frauenbund.