Chancen der Digitalisierung für ländliche Regionen - Tagung

In Arbeit, Kommunikation und bürgerschaftlichem Engagement ist Digitalisierung inzwischen vielerorts gelebte Realität. Schon heute gibt es viele interessante Initiativen, Projekte und Ideen. Die Tagung zeigt eine Auswahl, die in Dörfer passen.

9:30 Ankunft bei Brezeln und Kaffee
10:00 Begrüßung 
Johannes Sauter, Vorsitzender des VKL
Chance #Digitalisierung – Ideen für ländliche Gemeinden und Regionen 
Günther Humer, Oberösterreichische Zukunftsakademie, Linz 
Digitale Dörfer morgen – Wie sieht die Zukunft aus?
Julia Steingaß, Projektkoordinatorin Digitale Dörfer, Göllheim Fördermöglichkeiten der Allianz für Beteiligung und des Gemeindenetzwerks BE Iryna Bril, Stuttgart und Nicole Saile, Rottweil
12:00 Mittagessen
12:45 Marktplatz mit innovativen Projekten und Modellen
13:30 Zwischen Sägespänen & eCommerce: Unsere digitale Zukunft
Julia Kasper, holzgespür, Rhens
Digital und sozial – mit dem Smartphone auf dem Marktplatz
Barbara Schneider, Marktschwärmer, Freiburg i. Br. 
Minecraft – Kraft durch digitale Beteiligung 
Jan Fischer, Bad Krozingen 
Neu miteinander „schaffen“ 
Harald Amelung, Coworking Space, Herrenberg
Digitalisierungsstrategie und Fördermöglichkeiten in Baden-Württemberg 
Dr. Natalia Jaekel, IM, Stuttgart
Verabschiedung Heinrich Güntner, Vorsitzender LEADER Aktionsgruppe Oberschwaben e. V., Leibertingen
17:00 Ende der Tagung

Tagungsmoderation Fridolin Koch, Leiter des K-Punkt Ländliche Entwicklung

Tagungsbeitrag 50,- € incl. Brezelfrühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee

Anmeldung bis Mittwoch, 10.10.2018 an den Verband Katholisches Landvolk e. V.
Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart Telefon: (0711) 9791-118, Fax: (0711) 9791-152
E-Mail:  vkl(at)landvolk.de, Internet: www.landvolk.de