Faires Abendessen

Das Faire Abendessen ist eine Veranstaltung der ako und einzelner ihrer Mitgliedsverbände auf Dekanats- oder Gemeindeebene. Gemeinsam laden sie im Rahmen der Fairen Woche zu einem selbst zubereiteten bio regio fairen Abendessen ein. Mit der Aktion wollen sie auf die Wichtigkeit des Fairen Handels und einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln hinzuweisen.

Zwischen den einzelnen Gängen informieren Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Politik und Gesellschaft in kurzen so genannten Tischreden über die Hintergründe des fairen Handels bzw. Handlungsoptionen in ihrem eigenen Bereich.

Das Faire Abendessen ist nicht nur ein weiterer Ausdruck des entwicklungspolitischen Engagements vieler katholischer Organisationen und Verbände, sondern für die teilnehmenden Orts- oder Regionalgruppen auch eine gute Möglichkeit, sich mit anderen Verbandsgruppen zu vernetzen.