Kirche am Ort

„Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ ist ein Entwicklungsprozess in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Er lässt sich leiten von geistlichen Haltungen, der Ausrichtung an den Lebenswirklichkeiten der Menschen, dem Zweiten Vatikanischen Konzil und dem Ziel, eine missionarische, diakonische, dialogische und sakramentale Kirche zu sein.
Ein wichtiger Teil der kirchlichen Orte in der Diözese sind die katholischen Organisationen und Verbände mit ihren Regional- und Ortsgruppen. Durch ihr vielseitiges und lebendiges Engagement prägen sie in den Lebensräumen der Menschen das kirchliche und kommunale Leben. Sie gestalten und tragen es mit zivilgesellschaftlichem Engagement im karitativen Bereich, mit Festen, spirituellen Angeboten, Programmen für unterschiedliche Alters- oder Zielgruppen und vielem mehr.
Um ihre Mitglieder beim Engagement im Prozess „Kirche am Ort“ zu unterstützen, haben Verbandsvertreterinnen und -vertreter im Rahmen des ako-Ausschusses „Kirchenpolitik“ eine Arbeitshilfe für Organisationen und Verbände erstellt, die im Frühjahr 2017 in der Reihe der Materialien zu „Kirche am Ort“ veröffentlicht wurde.